Huawei zwischen Honor und Leica auf monochrome Smartphone Art

So sehen die Fotos aus wenn sie auf monochrome Art mit monochromen Sensor im Huawei gemacht werden.

Nachfolgend ein Foto mit dem Honor 10 bei absolutem Lowlight:

Lowlight monochrom mit dem Honor 10

Das sind natürlich sehr schlechte Lichtbedingungen. Aber für eben mal aus der Hand absolut akzeptabel.

Die Steigerung erfolgt natürlich im Huawei P20 mit original Leica Modus:

Leica monochrom P20

Wenn ich zurückkomme auf das Honor 10, dann ist ein Schnappschuss auch so möglich:

Wandelhalle Bad Oeynhausen

 

Farbaufnahme bei Lowlight Honor 10

Was die neuen Sensoren können und wo ihre Grenzen liegen sieht man sehr schön an folgender Aufnahme:

Tagsüber mit dem Huawei P20 monochrom

Die Fotos sind alle auf 2000 Pixel verkleinert und sonst unbearbeitet.

Wer sie vergrößert, sieht Möglichkeiten und Grenzen, wahrscheinlich auch mit AI.

Faktisch wurde hier nur der monochrome Sensor genutzt.

Dies ist nicht zu verwechseln mit dem Huawei P20 Pro, das noch mal anders ist.

Aber es ist eine neue Art von Fotos entstanden.

Mal eben monochrom aus der Hand mit dem Handy ein Schnappschuss hat einen eigenen Stil vor allem bei Lowlight aber auch tagsüber:

auf monochrome Art

So haben sich die digitalen Möglichkeiten für unterwegs wesentlich erweitert. Mal eben Fotos machen ist sogar im Dunkeln möglich und tagsüber mit nicht zu unterschätzender Bildqualität und einem monochromen Sensor…

Abschließend zum Vergleich ein Foto aus der Ricoh GR II mit der neuen Art von Weihnachtsmarktblocker:

Ricoh GR II monochrom

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.